Kostenlose Strickanleitung für eine taillierte Teddyweste.

Taillierte Teddyweste




Anzeige

Kuschelig, besonders warm und perfekt für den Lagen-Look: Nach dieser Strickanleitung entsteht aus Flauschgarn mit hohem Merinoanteil eine feminin taillierte Teddyweste.

 

Benötigte Materialien für die taillierte Teddyweste
Etwa 350 Gramm Wolle (88% Merino, 12% Polyamid, Lauflänge 105m/50g; hier: LUNA von Lana Grossa, Farbnummer 007) für Größe M
Stricknadeln der Stärke 4,5 (hier: eine 80-Zentimeter-Rundstricknadel)
Eine Wollnadel zum Vernähen der Arbeitsfäden

 

Die Maschenprobe
Glatt rechts mit doppeltem Faden und Nadelstärke 4,5 gestrickt ergeben 13 Maschen mal 22 Reihen ein Probestück der Größe zehn mal zehn Zentimeter.

 



Anzeige

 

Die Maße der fertigen Teddyweste in den Größen S [und M]
Gemessen im ungedehnten Zustand beträgt die gesamte Länge der fertigen Teddyweste (vom höchsten Punkt der Schulter bis zum Saum) circa 56 Zentimeter [58 Zentimeter]. Vom unteren Saum bis zu einem Ärmelloch sind es etwa 30 Zentimeter [30 Zentimeter]. Der Brustumfang beträgt etwa 86 Zentimeter [92 Zentimeter]. Vor dem Zusammennähen betragen die Maße der einzelnen Strickteile jeweils etwa einen halben Zentimeter mehr.

 

Die Strickanleitung für die Teddyweste in den Größen S [und M] im Überblick
Die Teddyweste wird mit doppeltem Faden LUNA glatt rechts in Hin- und Rückreihen gestrickt. Der Grundschnitt besteht aus drei einzelnen Teilen: einem Rückenteil und zwei Vorderteilen. Alle drei werden jeweils von unten nach oben gestrickt.

Der Schnitt der Weste ist leicht tailliert. Dafür werden zu beiden Seiten des Rückenteils und an den äußeren Seiten der Vorderteile nach einigen Strickreihen zunächst Abnahmen und dann wieder Zunahmen gearbeitet. Eine weitere Besonderheit sind die unten abgerundeten Kanten der Vorderteile. Für die Rundung zur Mitte hin werden über einige Strickreihen hinweg Zunahmen gearbeitet.

 

Die Strickanleitung für das Rückenteil in Größe S [und M]
60 Maschen [64 Maschen] mit der 80-Zentimeter-Rundstricknadel der Nadelstärke 4,5 aufnehmen und sechs Reihen glatt rechts stricken. Die erste Masche einer Reihe, die Randmasche (RM), immer rechts stricken, und die letzte Masche wie zum Linksstricken mit dem Faden vor der Arbeit abheben.

Für die Taillierung der Weste ab der siebten Reihe des Rückenteils drei Mal beidseitig jeweils eine Masche abnehmen und zwar in der 7./13./21. Reihe. Dafür am Reihenanfang nach der Randmasche eine Masche rechts abheben, eine Masche rechts stricken und die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen. Am Reihenende bis vor die drittletzte Masche stricken und die beiden Maschen vor der Randmasche (RM) rechts zusammen stricken. Auf der Nadel liegen nun 54 Maschen [58 Maschen].

Ab der 49. Reihe drei Mal beidseitig jeweils eine Masche zunehmen und zwar in der 49./55./63. Reihe. Dafür am Reihenanfang aus der Masche nach der Randmasche zwei Maschen aus einer Masche herausstricken und am Reihenende aus der Masche vor der Randmasche zwei Maschen aus einer Masche herausstricken. Auf der Nadel liegen nun 60 Maschen [64 Maschen].

Für die Armausschnitte des Rückenteils der Teddyweste am Anfang der 69. und 70. Reihe jeweils vier Maschen durch Überzug abnehmen. Am Ende der 70. Reihe die Randmasche auf der linken Nadel lassen, die Arbeit wenden und in der nun folgenden 71. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel wie zum Rechtsstricken abheben und die Masche auf der rechten Nadel überziehen. Am Ende der 71. Reihe die Randmasche auf der linlen Nadel lassen, die Arbeit wenden, und in der nun folgenden 72. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel wie zum Linksstricken abheben und die Masche auf der rechten Nadel überziehen. Auf der Nadel liegen nun 50 Maschen [54 Maschen].

Für die Schulterschrägung ab der 115. Reihe [117. Reihe] am Anfang und am Ende einer jeder Reihe jeweils die Randmasche abketteln. Dafür wird ab jetzt die Randmasche vor dem Abketteln nicht nur abgehoben, sondern abgestrickt – in den ungeraden Strickreihen rechts und in den geraden Reihen links. Nach dem Stricken der 129. Reihe [131. Reihe] liegen 20 Maschen [24 Maschen] auf der Nadel. In der 130. Reihe [133. Reihe] alle 20 Maschen [24 Maschen] abketteln.

 

Die Strickanleitung für das rechte Vorderteil in Größe S [und M]
15 Maschen [17 Maschen] mit der 80-Zentimeter-Rundstricknadel der Nadelstärke 4,5 aufnehmen und zwei Reihen glatt rechts stricken. Für die Rundung am unteren Rand (s. Beitragsfoto) in der dritten Reihe am Anfang nach der Randmasche drei Maschen zunehmen. Dazu aus der 2./3./4. Masche jeweils zwei herausstricken. Auf der Nadel liegen nun 18 Maschen [20 Maschen].




Anzeige

Nach diesem Schema in der fünften Reihe am Anfang nach der Randmasche drei Maschen durch herausstricken von zwei Maschen aus der 2./3./4. Masche zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 21 Maschen [23 Maschen].

In der siebten Reihe am Anfang nach der Randmasche zwei Maschen zunehmen und für die Taillierung am Ende vor der Randmasche eine Masche abnehmen, indem die drittletzte zusammen mit der vorletzten Masche rechts abgestrickt wird. Auf der Nadel liegen nun 22 Maschen [24 Maschen].

In der neunten und elften Reihe jeweils eine Masche nach der Randmasche am Anfang zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 24 Maschen [26 Maschen].

In der 13. Reihe am Anfang nach der Randmasche eine Masche zunehmen und am Ende vor der Randmasche eine Masche abnehmen. Auf der Nadel liegen nun nach wie vor 24 Maschen [26 Maschen]. In der 15./17./19. Reihe jeweils eine Masche nach der Randmasche am Anfang zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 27 Maschen [29 Maschen]. In der 21. Reihe am Anfang nach der Randmasche eine Masche zunehmen und am Ende vor der Randmasche eine Masche abnehmen. Auf der Nadel liegen nun nach wie vor 27 Maschen [29 Maschen].

 

FRAGEN? FEEDBACK?

Schreibe einen Kommentar
zu diesem Beitrag

 

Ab der 49. Reihe drei Mal jeweils eine Masche zunehmen und zwar in der 49./55./63. Reihe. Dafür am Reihenende aus der Masche vor der Randmasche zwei Maschen aus einer Masche herausstricken. Auf der Nadel liegen nun 30 Maschen [32 Maschen].

Für den Armausschnitt in der 70. Reihe am Anfang vier Maschen abnehmen und in der 71. Reihe am Ende die letzte Masche, die Randmaschen, auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 72. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die zweite, eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 25 Maschen [27 Maschen].

Für den Halsausschnitt in der 105. Reihe am Anfang sechs Maschen abketteln. Auf der Nadel liegen nun 19 Maschen [21 Maschen]. In der 106. Reihe die letzte Masche auf der Nadel, die Randmasche, auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 107. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 18 Maschen [20 Maschen].


Anzeige

In der 108. Reihe die letzte Masche auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 109. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel wie zum Rechtsstricken abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 17 Maschen [19 Maschen].

Für die Schulterschrägung von der 115. bis 129. Reihe [117. bis 132. Reihe] in den ungeraden Reihen die letzte Masche (RM) abketteln und in geraden Reihen die erste Masche (RM) abketteln. In der 130. Reihe [133. Reihe] die verbliebenen drei Maschen auf der Nadel links [rechts] abketteln.

 

Die Strickanleitung für das linke Vorderteil in Größe S [und M]
15 Maschen [17 Maschen] mit der 80-Zentimeter-Rundstricknadel der Nadelstärke 4,5 aufnehmen und zwei Reihen glatt rechts stricken. Für die Rundung am unteren Rand in der dritten Reihe am Ende vor der Randmasche drei Maschen zunehmen. Dazu aus der 12./13./14. Masche [14./15./16. Masche] jeweils zwei herausstricken. Auf der Nadel liegen nun 18 Maschen [20 Maschen].

Nach diesem Schema in der fünften Reihe vor der Randmasche am Ende drei Maschen durch herausstricken von zwei Maschen aus der 15./16./17. Masche [17./18./19. Masche] zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 21 Maschen [23 Maschen].

In der siebten Reihe am Anfang nach der Randmasche eine Masche durch Überzug abnehmen und am Ende der Reihe vor der Randmasche zwei Maschen zunehmen. Auch hier durch herausstricken von jeweils zwei Maschen aus der drittletzten und der vorletzten Masche. Auf der Nadel liegen nun 22 Maschen [24 Maschen].

In der neunten und elften Reihe jeweils eine Masche vor der Randmasche am Ende zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 24 Maschen [26 Maschen].

In der 13. Reihe am Anfang nach der Randmasche eine Masche durch Überzug abnehmen und vor der Randmasche am Ende eine Masche zunehmen, indem aus der Masche vor der Randmasche zwei Maschen aus einer herausgestrickt werden. Auf der Nadel liegen nun 24 Maschen [26 Maschen]. In der 15./17./19. Reihe jeweils eine Masche vor der Randmasche am Ende zunehmen. Auf der Nadel liegen nun 27 Maschen [29 Maschen]. In der 21. Reihe am Anfang eine Masche abnehmen und am Ende vor der Randmasche eine Masche zunehmen . Auf der Nadel liegen nun nach wie vor 27 Maschen [29 Maschen].


Anzeige

Ab der 49. Reihe drei Mal eine Masche zunehmen und zwar in der 49./55./63. Reihe. Dafür am Reihenanfang aus der Masche nach der RM zwei Maschen aus einer Masche herausstricken. Auf der Nadel liegen nun 30 Maschen [32 Maschen].

Für den Armausschnitt in der 69. Reihe am Anfang vier Maschen abnehmen und in der 70. Reihe am Ende die letzte Masche, die Randmasche, auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 71. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die zweite, eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 25 Maschen [27 Maschen].

Für den Halsausschnitt in der 106. Reihe am Anfang sechs Maschen abketteln. Auf der Nadel liegen nun 19 Maschen [21 Maschen]. In der 107. Reihe die letzte Masche, die Randmasche, auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 108. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 18 Maschen [20 Maschen].

In der 109. Reihe die letzte Masche, die Randmasche, auf der linken Nadel lassen und die Arbeit wenden. In der 110. Reihe die erste Masche auf der linken Nadel wie zum Linksstricken abheben und die erste Masche auf der rechten Nadel über die eben abgehobene ziehen. Auf der Nadel liegen nun 17 Maschen [19 Maschen].

Für die Schulterschrägung von der 115. bis 129. Reihe [117. bis 132. Reihe] in den ungeraden Reihen die erste Masche (RM) abketteln und in geraden Reihen die letzte Masche, die Randmasche, abketteln. In der 130. Reihe [133. Reihe] die verbliebenen drei Maschen auf der Nadel links [rechts] abketteln.

 

Die Fertigstellung der Teddyweste
Wenn die drei Schnittteile fertiggestellt sind, müssen sie noch zusammengefügt werden. Das flauschige Teddygarn lässt das Maschenbild der Strickteile nur erahnen. Das klassische Verbinden der drei Strickteile ist dadurch kaum machbar. Somit werden die Teile schlicht links auf links gelegt und die Seiten mit einem Arbeitsfaden LUNA zusammengenäht. Beim Nähen nur mit einem einfachen Faden arbeiten, nicht mit doppeltem Faden wie beim Stricken. Dies gilt ebenso für das abschließende Vernähen der Arbeitsfäden: immer nur einen einzelnen Faden LUNA vernähen.

Foto und Text: Christiane Mester

Einfache Babybooties stricken: Kostenlose Strickanleitung
Die halten die Füßchen schön warm [...] MEHR
Teppich stricken: Ob als Bettvorleger, auf den Fliesen im Badezimmer oder vor der Wohnzimmercouch – die Füße sinken ein in den kuscheligen Hochflor, der von einer stabilen Unterseite aus linken Maschen fest zusammengehalten wird. // Strickanleitung // Strickmuster // Schlingenflor stricken // Hochflor // DIY // Wohnen // Blau // reine Wolle //
Gute Freunde mit kalten Füßen bekommen Stricksocken; weltbeste Freunde einen Wollteppich [...] MEHR
Spiralzöpfe
Einfacher als klassische Zöpfe und sehr hübsch als Bündchenmuster für Pullover, Strickjacken oder Stulpen [...] MEHR
     

Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert