Muster-Harmonie

Ein kuscheliges Paar Armstulpen im Fair-Isle-Muster zum Nachstricken.


Anzeige

Benötigte Materialien für die Fair-Isle-Stulpen
Etwa 70 g vier-fädiges Sockengarn in Grau (Sockenwolle Uni, Pro Lana)
Etwa 50 g vier-fädiges Sockengarn in Weiß (Jawoll, Lang Yarns)
Ein Nadelspiel der Nadelstärke 2,0
Eine 20 cm-Rundstricknadel der Nadelstärke 2,5
Ein Strickfingerhut für das Zweifarbige Stricken
Eine Wollnadel zum Vernähen der Fäden

 

Die Maße der fertigen Armustulpen
Gemessen im ungedehnten Zustand misst eine Armstulpe einen inneren Umfang von 21 cm und die Gesamtlänge beträgt 30 cm. Ein einzelnes Motiv ist 10,5 cm breit und 9,5 cm hoch.

 

Die Maschenprobe
Glatt rechts mit Nadelstärke 2,5 im zweifarbigen Fair-Isle-Muster gestrickt, ergeben 38 Maschen x 38 Runden ein Probestück der Größe 10 x 10 cm.

 




Anzeige

Die Strickanleitung für die Armstulpen im Fair-Isle-Muster
Mit dem Nadelspiel der Stärke 2,0 werden 80 Maschen mit dem grauen Garn aufgenommen. Auf den vier Spielnadeln liegen nun jeweils 20 Maschen und es werden 30 Runden Bündchenmuster (* eins rechts, eins links *) gestrickt. In der 32. Runde werden alle Maschen mit der kurzen 20 cm-Rundstricknadel (der Nadelstärke 2,5) glatt rechts abgestrickt und in diesem Zuge gleichmäßig verteilt, vier Maschen aus dem Querfaden zugenommen. Der Einfachheit halber wird pro Nadel jeweils eine Zunahme gearbeitet. Damit an diesen Zunahmestellen keine Löcher im Maschenbild entstehen, werden die neuen Maschen in dieser Runde nicht wie sonst rechts, sondern ausnahmsweise rechts verschränkt gestrickt. Dazu wird der Querfaden zwischen zwei Maschen mit der linken Nadel von vorn nach hinten auf die linke Nadel gehoben. Zum Abstricken dieser neuen Masche wird diese mit der rechten Nadel von rechts nach links durchstochen und der Arbeitsfaden durchgezogen.

Auf der kurzen Rundstricknadel liegen nun insgesamt 84 Maschen. Ab jetzt wird im zweifarbigen Fair-Isle-Muster nach Zählmuster gearbeitet. Das graue Garn ist dabei die Hauptfarbe – also die, die beim Stricken stets links auf dem Strickfingerhut liegt, während der weiße Faden (die Musterfarbe) von der rechten Seite kommt. Diese Einteilung muss kontinuierlich durchgehalten werden, da die Farbe, die links liegt, die optisch dominante ist. Liegt mal eine Farbe links und dann wieder die andere, kann das Maschenbild in der Draufschau später ungleichmäßig wirken. Selbstverständlich ist es genauso möglich, nicht den grauen, sondern den weißen Faden links laufen zu lassen. Allerdings kommt diese dominante Rolle meist dem dunkleren Farbton zu, da die zweite hellere Farbe dann mit Sicherheit nicht durchscheint. Läuft demgegenüber Weiß links, könnte das Grau hier und da durchblitzen. Da es sich um einen recht hell ausfallenden Grauton handelt, würde dies aber wahrscheinlich nicht stark auffallen. Ganz anders verhält sich das bei der Kombination Schwarz-Weiß oder Dunkelblau-Weiß. Hier sollte der dunkle Ton immer links auf dem Strickfingerhut liegen, es sei denn, das Durchscheinen der dunkleren Farbe ist gewollt.

 

FRAGEN? FEEDBACK?

Schreibe einen Kommentar

 

Zählmuster zur Strickanleitung Fair-Isle-Armstulpen stricken.Die Zählvorlage (zum Vergrößern auf das Bild klicken) wurde in jeder Runde zwei Mal hintereinander gestrickt und in der Höhe ebenfalls ein zweites Mal wiederholt. Ist der Fair- Isle-Musterteil beendet, wird der weiße Faden nach etwa 15 bis 20 cm gekappt, so dass er noch lang gut ist, um ihn später gut vernähen zu können. Nun wird eine Übergangsrunde zum vorderen Stulpen-Bündchen gestrickt. Dazu werden jetzt alle Maschen mit dem grauen Garn glatt rechts abgestrickt. Die nachfolgende Runde ist die erste Bündchen-Runde, bei der alle Maschen mit dem Nadelspiel der Nadelstärke 2,0 im Bündchenmuster (* eins rechts, eins links *) abgestrickt werden. In dieser Runde werden gleichzeitig acht Maschen durch Zusammenstricken abgenommen.


Anzeige

Das sind vier Maschen mehr als zu Beginn zugenommen wurden. Auf diese Weise fällt das Bündchen am Handgelenk ein klein wenig enger aus, als es weiter oben am Arm der Fall ist. Gestrickt wurden bei diesem Stulpen-Modell zudem nur insgesamt 20 Runden Bündchenmuster für das untere Bündchen und nicht 30 Runden wie auf der gegenüberliegenden Seite. Ob das zweite Bündchen gleich lang und breit oder kürzer und etwas schmaler ausfallen soll, ist jedoch Geschmackssache. Beim abgebildeten Modell wurden alle Maschen in der 21. Runde betont locker durch Überzug abgekettet. Die zweite Armstulpe wird genauso gestrickt wie die erste.

Foto, Grafik und Text: Christiane Mester

 

CUTE-TOP

Die Sommerbrise auf der Haut spüren und sich trotzdem gut angezogen fühlen [...]

Erstelle eigene Vorlagen

Du hast der Welt etwas mitzuteilen? Erstelle eine Strickvorlage für deinen persönlichen Schriftzug [...]

Spiralzöpfe

Einfacher als klassische Zöpfe und sehr hübsch als Bündchenmuster für Pullover, Strickjacken oder Stulpen [...]


Stulpen stricken: Ein kuscheliges Paar Armstulpen im Fair-Isle-Muster zum Nachstricken Strickanleitung // Stulpen // Fair Isle Muster // Norweger Muster // Gratisanleitung // Strickmuster // Zählmuster // Zählvorlage // Anleitung deutsch //

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.